Die Siedler von Süd-Wien
play:vienna in kooperation mit dem Werk X, 2019

DIE SIEDLER VON SÜD-WIEN Ein theatrales Stadtspiel von Play:Vienna in Kooperation mit WERK X

Überall ist plötzlich vom „Recht auf Stadt“ die Rede, aber was genau bedeutet das? Geht es nur darum dem spekulativen Wohnungsmarkt Einhalt zu gebieten? Wie würde unsere Stadt aussehen, wenn die Bewohnerinnen das Sagen hätten, und was haben Bewohnerinnen überhaupt zu sagen? Hier setzt das partizipative Projekt "Die Siedler von Süd-Wien“ an, und will durch Theater und Spiel zur Selbstermächtigung aufrufen. In den kommenden Wochen und Monaten will play:vienna mit den Bewohner*innen gemeinsam ihre Siedlungen Kabelwerk, Schöpfwerk und Alterlaa erkunden, und ein nachhaltiges Spielkonzept erarbeiten. Ziel ist die Vernetzung zwischen den Siedlungen und Bildung neuer Communities. Der Fokus liegt darauf, die eigene Siedlung utopisch zu verändern. Es geht um Offenheit, Selbstermächtigung – und darum, Gemeinschaften zu bilden (sowohl innerhalb der Siedlung, als auch mit den anderen Siedlungen und mit Menschen von außerhalb).

Das Projekt startet Mitte September mit offenen Wohnzimmern in den drei Siedlungen, und ist bis Mai 2020 angesetzt.

Offenes Wohnzimmer von 12.09.2019 bis 23.10.2019 Orte: Kabelwerk, 1120 Wien; Am Schöpfwerk, 1120 Wien; Alterlaa, 1230 Wien

  • 12.09.2019 - 18.09.2019: Kabelwerk
  • 19.09.2019 - 25.09.2019: Am Schöpfwerk
  • 26.09.2019 - 02.10.2019: Alterlaa
  • 03.10.2019 - 09.10.2019: Kabelwerk
  • 10.10.2019 - 16.10.2019: Am Schöpfwerk
  • 17.10.2019 - 23.10.2019: Alterlaa

Gefördert durch SHIFT III.